Sport Stars

10 größte schwule Ikonen im Sport

Profisport kann eine besondere Welt sein, in der man offen schwul sein kann. Eine Menge Homophobie bleibt heute in vielen großen Sportarten bestehen, aber einige Athleten sind zu LGBT-Trail-Blazern geworden. Homosexuell Athleten haben erfolgreiche Karrieren in Basketball, Tennis und Fußball gehabt. und mehrere Olympioniken sind auch zu schwulen Ikonen geworden. Diese Liste enthält die größten schwulen Ikonen im Sport.

Wer ist die berühmteste schwule Ikone im Sport? David Beckham, obwohl er selbst nicht schwul ist, hat erklärt, dass er stolz darauf ist, eine schwule Ikone zu sein. WNBA-Spielerin Sheryl Swoopes gab bekannt, dass sie 2005 schwul war und mehrere NBA-Stars und professionelle Fußballspieler als schwule Ikonen angesehen werden.

Es gibt eine wachsende Liste von Olympioniken, die auch schwule athletische Ikonen sind. Olympiaspringer Greg Louganis, Eiskunstläufer Johnny Weir, Fußballspieler Megan Rapinoe und der deutsche Leichtathletikstar Balian Buschbaum sind alle offen schwul.

Martina

Martina Navratilova

Die Tennisspielerin Martina Navratilova erschien 1981 öffentlich. Sie ist eine unverblümte Verfechterin der Rechte von Homosexuellen.

Robbie Rogers

Fußballer Robbie Rogers kündigte an, 2013 schwul zu sein. Er sagte: “Geheimnisse können so viel inneren Schaden anrichten. Die Menschen lieben es, über Ehrlichkeit zu predigen, wie einfach und einfach Ehrlichkeit ist. Versuchen Sie, Ihren Lieben nach 25 Jahren zu erklären, dass Sie schwul sind. Ich dachte immer, ich könnte dieses Geheimnis verbergen. Fußball war meine Flucht, mein Ziel, meine Identität. Der Fussball verbarg mein Geheimnis, schenkte mir mehr Freude, als ich mir je hätte vorstellen können.”

Ben Cohen

Im Jahr 2013 wurde Ben Cohen in die National Gay and Lesbian Sports Hall of Fame aufgenommen. Er gründete die Ben Cohen StandUp Foundation, die sich für die Bekämpfung von Mobbing und Homophobie einsetzt.

Greg Louganis

Olympia-Taucher Greg Louganis ist offen schwul. Er wurde 1988 mit HIV diagnostiziert. Er heiratete seinen Partner Johnny Chaillo im Jahr 2013.

Matthew Mitcham

Olympia-Taucher Matthew Mitcham erschien 2008 öffentlich. Er hat erklärt: “Ich sehe Sexualität nicht als Beeinflussung meiner Überzeugungen oder Meinungen oder Wahrnehmungen von irgendjemandem, egal ob homosexuell, heterosexuell, heterosexuell, bi, trans, experimentell, mir ist das egal. Ich sehe es als einen sehr unbeeinflussbaren Faktor in den Menschen.”

Gareth Thomas

Rugbyspieler Gareth Thomas gab bekannt, dass er 2009 schwul war. Er hat gesagt: “Ich weiß nicht, ob mein Leben einfacher sein wird, weil ich nicht da bin, aber wenn es jemand anderem hilft… dann hat es sich gelohnt.

Billie Jean King

Tennis-Großer Billie Jean King war 1981 die erste prominente Profi-Athletin, die als schwul herauskam.

J. P. Calderon

Volleyballspieler und “Survivor”-Kandidat J.P. Calderon ist offen schwul. Er und sein Partner Julz Heaney haben sich 2013 verlobt.

Balian Buschbaum

Balian Buschbaum

Der deutsche Olympiateilnehmer Balian Buschbaum zog sich 2007 aus der Leichtathletik zurück, um den Prozess der Geschlechtsumwandlung einzuleiten.

Glenn Burke

MLB-Spieler Glenn Burke ist der erste und einzige professionelle Baseballspieler, der öffentlich als schwul herauskommt. Er sagte: “Sie können jetzt nicht mehr sagen, dass ein schwuler Mann nicht in den Majors spielen kann, weil ich ein schwuler Mann bin und es geschafft habe.” Traurigerweise starb Burke 1995 an Komplikationen im Zusammenhang mit AIDS.